Fußballtradition aus der Skatstadt

TICKER


Mittwoch, 28 Oktober 2020 14:40

Glanzloser Sieg.

geschrieben von Frank Ludewig
Artikel bewerten
(9 Stimmen)
Glanzloser Sieg. Frank Ludewig

SV Motor Altenburg I – SV Eintracht Ponitz 4:1 (3:0).

Auch das 5. Spiel in Folge hat der SV Motor Altenburg gewonnen und bleibt damit als einzige Mannschaft der Liga bisher ohne Niederlage. Auch wenn es keinen Zweifel am Sieger gab, war die Freude bei den Motor-Spielern am Ende etwas getrübt.

 

Gut aufgestellt ging Motor hoch konzentriert in dies Partie. Durch den Spielausfall in Pölzig, konnten sich einige angeschlagene Spieler erholen.

Motor legte auch sofort los wie die Feuerwehr. Bereits nach 8 Minuten lagen die Gäste mit 0:3 hinten. Den Anfang machte R. Kunze mit seinem Treffer zum 1:0, nachdem er sich praktisch durch die gesamte Ponitzer Hintermannschaft schlängelte. F. Baur war es dann, der mit einem verlängerten Kopfball nach Ecke nur drei Minuten später das 2:0 erzielte. Es waren gerade mal 8 Minuten gespielt, da bekam A. Korent den Ball aus dem Mittelfeld zu gespielt, zieht rechts raus und verwandelt sicher zum 3:0.

Wer jetzt ein Feuerwerk erwartete, wurde leider enttäuscht. Fortan plätscherte das Spiel so vor sich hin. Motor überlegen und kontrolliert aber ohne zählbaren Abschluss. Bestimmt ein Dutzend Mal endeten Torschüsse in den Fängen des Ponitzer Keepers. Zu ungenau und zu harmlos waren die Schüsse.

Auch in Abschnitt zwei kontrollierte Motor weiter das Spiel, ohne aber zu glänzen. Während die Partie in eine gewisse Trägheit verfiel, kam Ponitz überraschend durch F. Kauz zum Anschlusstreffer. Kurzzeitig war ein Aufbäumen bei den Gästen erkennbar, doch auch ihnen musste man fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren. Noch mal frischen Schwung bekam Motor mit der Einwechslung von M. Bauer, der kurz vor Spielende mit seinem Treffer zum 4:1 den Endstand herstellte.

Der SV Motor Altenburg nimmt mit der maximalen Ausbeute von zwölf Zählern und zwei Spielen Rückstand momentan den fünften Platz der Tabelle ein und liegt absolut im Soll. Am kommenden Samstag 14 Uhr, stellt sich die Mannschaft beim FSV Lucka vor.


Motor mit: N. Schote, M. Seidel, C. Wiechert, D. Umoneit, C. Rother (45. E. Engelhardt), F. Baur (58. A. Cristu), A. Fischer, R. Kunze (70. M. Bauer), K. Müller, M. Schöffmann, A. Korent


Ponitz mit:  R. Berger, B. Naujoks, T. Vogel (46. D. Eichler), T. Kahl (GK), R. Wilk (GK), (58. R. M. Glosse), F. Kautz, L. Hanke, T. Lederer, A. Guenther, J. Schindler, M. Wukasch


Schiedsrichter: S. Höfer, R. Hartmann, H. Börngen

Gelesen 276 mal