Fußballtradition aus der Skatstadt

Donnerstag, 05 März 2020 22:56

Motor heiß auf die Rückrunde - Suche nach Torhüter erfolgreich

geschrieben von Frank Ludewig
Artikel bewerten
(6 Stimmen)

Nach der straffen knapp 4-wöchigen Vorbereitung beginnt für Motor Altenburg am Samstag endlich wieder der Ligaalltag. Der Trainerwechsel in der Winterpause, Thomas Koerth übergab verletzungsbedingt an Jan Hübner, vollzog sich komplett reibungslos und so steht einer erfolgreichen Rückrunde im Grunde nichts entgegen.

 

Der Auftakt der Testspielreihe gegen den 3. der Kreisoberliga FSV Meuselwitz verlief für Motor noch recht holprig und endete 0:7 aus Sicht der noch ersatzgeschwächten Skatstädter. Doch schon in den Folgespielen gegen Rositz und Lumpzig konnte Motor sein Potenzial zeigen, verlor zwar beide Spiele knapp, konnte aber mit den höherklassigen Gegnern ordentlich mithalten. Das letzte Spiel gegen den Kreisliganachbarn FSV Ronneburg aus der Staffel-B, gewann Motor dann deutlich mit 6:0.

Trainer Jan Hübner zeigte sich mit der Vorbereitung sehr zufrieden. Die Mannschaft und er haben schnell zueinandergefunden. Die Spieler wissen, was der Trainer erwartet, und setzten alles bisher sehr gut um. Die Stimmung im Team könnte kaum besser sein.

Erwartungsvoll und hoch motiviert empfängt Motor nun am Samstag zum Rückrundenstart mit dem SV Löbichau den 12. der Kreisliga. Unsere Gäste starteten ähnlich holprig in die Vorbereitung mit einer 0:6 Niederlage gegen die Kreisklasse-Elf vom Meeraner SV 3. Es folgten zwei weitere Niederlagen gegen die klassengleichen Teams von Roschütz II (1:3) und Stadtroda II (0:4). Auch wenn Motor nach dem 7:2 Hinrunden Sieg und bisherigen Saisonverlauf klarer Favorit ist, wird die Mannschaft hoch konzentriert in diese Partie gehen.

Über Zu- und Abgänge beim SV Löbichau ist aktuell nichts bekannt. Eine Personaländerung kann allerdings Motor verkünden. Die Suche nach einem Torhüter war erfolgreich und so wird aller Voraussicht nach Kevin Fila gegen Löbichau im Motor-Tor sein Debüt geben. Kevin blickt bereits auf eine knapp 10-jährige Laufbahn als Keeper zurück und steigt nach einer längeren Spielpause hoch motiviert bei den Skatstädtern ein.

Anstoß ist 14 Uhr auf dem Kunstrasen im Alten Stadion. Der SV Motor Altenburg hofft wie in den Hinrundenspielen wieder auf zahlreiche Unterstützung seiner Fans.

Gelesen 311 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 05 März 2020 23:06

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.