Fußballtradition aus der Skatstadt
1. Männer - Kreisklasse
So, 26. Mai. 2019 13.00 Uhr
FSV Langenleuba-Niederhain II
FSV Langenleuba-Niederhain II
-:- SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I

Freitag, 08 März 2019 09:12

Wenzel-Pokal unter neuem Organisationsteam hat Premiere gemeistert

geschrieben von P. Ihlenfeldt / Fotos: Frank Ludewig
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Wenzel-Pokal unter neuem Organisationsteam hat Premiere gemeistert Fotomontage Frank Ludewig

Vier Turniere um den Altenburger Wenzel-Pokal liegen hinter dem SV Motor Altenburg. Vier Turniere, die zwar mit großen Anstrengungen für das kleine Organisationsteam verbunden waren, am Ende jedoch allen Beteiligten Spaß machten. Der SV Motor Altenburg möchte sich bei allen freiwilligen Helfern und Unterstützern bedanken, die am Ende für eine gelungene Turnierserie sorgten. Schon jetzt sammelt der Verein neue Ideen und freut sich auf mindestens genauso reibungslos verlaufende Turniere im kommenden Jahr.

 

Zwischen dem 09.02.19 und dem 17.02.19 kämpften 30 Teams aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen von den F-Junioren bis zu den C-Junioren um die Trophäen, Urkunden und Medaillen im Altenburger Wenzel-Pokal. Dass die Siegerpokale dabei kein einziges Mal in der Skatstadt blieben, war für den SV Motor am Ende jedoch kein Grund zur Trauer. So freute man sich natürlich einerseits auch für die Gewinner aus Frohburg, Gera und Zwickau, während jedoch auch die Motor-Mannschaften durch großen Kampf, Fairplay und insgesamt ebenfalls guten Ergebnissen zu überraschen wussten.

Vor den vier Nachwuchsturnieren mussten jedoch auch einige Vorbereitungen getroffen werden. Dies begann schon bei der Einladung der Mannschaften, setzte sich mit der Erstellung der Programmhefte und Urkunden fort und fand schließlich mit dem Vorbereiten der Wenzelsporthalle in Altenburg Nord ein Ende. Dabei gilt der Dank auch der Stadt Altenburg und ihren Hallenwarten für das Herausputzen des Austragungsortes und ihrer tatkräftigen Mithilfe am Turniertag.

Am Ende hatte das neue Organisationsteam um die junge Turnierleitung auch an den beiden Wochenenden von früh bis in die späten Nachmittagsstunden immer alle Hände voll zu tun. Dass beim ersten Mal noch nicht alles reibungslos klappt, war natürlich zu erwarten und dennoch war zum Schluss jeder mit dem Ergebnis zufrieden. Auch kurzfristige Absagen konnten so niemanden aus der Ruhe bringen. Belohnt wurde die Arbeit schließlich mit zahlreichen spannenden Spielen und einem fließenden Ablauf nach Plan.

Im Laufe der Turnierserie machte sich auch langsam die Eingespieltheit bemerkbar, sodass der SV Motor Altenburg schon auf das kommende Jahr hinfiebert. Dann sollen unsere Jugendteams wieder in zahlreichen Turnieren gegen Mannschaften aus der Region und darüber hinaus antreten. Schon wenige Minuten nach dem Abpfiff des letzten Turnierspiels waren die Köpfe voll mit Ideen, sodass auch im kommenden Jahr einer für alle Beteiligten gelungenen Turnierserie nichts im Wege steht.

Noch einmal gilt der Dank in erster Linie natürlich allen Spielerinnen und Spielern, die auf dem Parkett ihr Bestes gegeben haben und auch von ihren Trainern, Betreuern sowie allen Fans auf den Rängen tatkräftig unterstützt wurden. Bedanken möchten wir uns gleichzeitig auch bei allen freiwilligen Helfern, die beim Catering, als Turnierleiter und als Schiedsrichter am Altenburger Wenzel-Pokal mitgewirkt haben.

Turnierimpressionen

Gelesen 194 mal Letzte Änderung am Freitag, 08 März 2019 20:17

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.