Fußballtradition aus der Skatstadt
1. Männer - Kreisliga
Sa, 24. Aug. 2019 15.00 Uhr
SV Löbichau I
SV Löbichau I
-:- SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I

Freitag, 13 Oktober 2017 12:13

Spitzenspiel! Motor trifft auf Tabellendritten Ilmenau

geschrieben von Philip Ihlenfeldt
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Spitzenspiel in der Landesklasse. Beide Teams sind noch ungeschlagen. Erster gegen Dritter. Beide Mannschaften gewannen ihr letztes Ligaspiel mit 4:0. Die Rede ist vom Duell SV Motor Altenburg gegen SV Germania Ilmenau. Am Samstag treffen in der Skatbank-Arena zwei Teams aufeinander, die das Verlieren verlernt haben und sich noch aus alten Verbandsligazeiten kennen. Beim letzten Aufeinandertreffen konnte sich der SV Germania Ilmenau noch mit 4:1 durchsetzen, stieg am Ende jedoch in die Landesklasse ab.

 

Beim Auswärtsspiel am 16.04.2011 ging Motor Altenburg zwar durch ein frühes Tor von René Eichelkraut in Führung, Ilmenau konnte das Spiel jedoch schnell drehen und überraschend deutlich gewinnen. Mit Marcus Finn und Marc Fernando spielen zwei der damaligen drei Torschützen heute noch beim Tabellendritten. Gegen Silbitz konnte Marc Fernando am Tag der Deutschen Einheit sogar doppelt treffen und einen entscheidenden Anteil zum 4:0 Erfolg beitragen. Während Motor die beste Verbandsligasaison seit dem Aufstieg spielte und in 32 Spielen 57 Punkte holte, stieg Ilmenau damals mit 26 Zählern weniger ab. Nach drei Jahren in der Landesklasse Süd mit Mittelfeldplatzierungen wechselte man zur Saison 2014/15 in die Oststaffel, wo man seitdem zweimal Vizemeister und im letzten Jahr Fünfter wurde.

Überregional bekannt ist Ilmenau für seine Technische Universität, in der über 6000 Studierende in Fächern wie Maschinenbau und Medienwirtschaft eingeschrieben sind. Aus historischer Sicht ist zudem vor allem der Wintersport in Ilmenau von Bedeutung. Dabei war die Universitätsstadt vor allem zu Zeiten der Weimarer Republik ein beliebter Austragungsort für Meisterschaften in Disziplinen wie Rennrodeln, Eishockey und Bobsport. Bekanntester Fußballverein ist seitdem der SV Germania Ilmenau, der sich in seiner erfolgreichsten Zeit 12 Jahre in der DDR-Liga tummelte.

Trotz der Niederlage im letzten Aufeinandertreffen sind die Karten nun neu gemischt. Motor Altenburg ist Tabellenführer in der Landesklasse und konnte schon gegen die Spitzenteams aus Saalfeld und Stadtroda zeigen, dass man zu Recht an der Tabellenspitze steht. Im letzten Spiel gegen Bad Lobenstein konnte Motor nach einem entschlossenen Auftritt trotz schlechter Bedingungen hoch gewinnen. Ähnlich soll es auch an diesem Wochenende laufen. Anstoß in Altenburg ist am Samstag, dem 14.10.17 um 15:00 Uhr.

Der Gegner der 2. Mannschaft heißt diesmal ASV Wintersdorf II. Nachdem man am vergangenen Spieltag den ersten Sieg seit der Neugründung feiern konnte und gegen die Reserve von Langenleuba-Niederhain gleich sieben Tore schoss, wird es diesmal wieder nicht leicht. Von fünf Ligaspielen konnte Wintersdorf bisher drei Duelle gewinnen und steht damit auf dem sechsten Tabellenplatz. In der vergangenen Saison wurde die Reserve des Kreisligisten sogar Meister in der 2. Kreisklasse. Unterstützung ist daher diesmal gefragt! Anstoß in Altenburg ist am Sonntag, dem 15.10.2017 um 14:00 Uhr.

Ursprünglich sollte das Kreispokalspiel der Frauen schon am 01. Oktober stattfinden, fiel dann jedoch aus. Der neue Termin steht jedoch fest. Anstoß in Löbichau ist somit am 15.10.2017 um 14:00 Uhr.

Gelesen 646 mal Letzte Änderung am Freitag, 13 Oktober 2017 12:28

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.