Fußballtradition aus der Skatstadt
Testspiele 1. Mannschaft
Sa, 08. Feb. 2020 14.00 Uhr
SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I
-:- FSV Meuselwitz I
FSV Meuselwitz I

Freitag, 16 Juni 2017 15:47

Saisonabschluss gegen Geratal

geschrieben von Philip Ihlenfeldt
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Durch die letzten beiden Niederlagen gegen Meuselwitz und den FC An der Fahner Höhe haben sich die Chancen auf den Klassenerhalt drastisch reduziert. Beim letzten Auswärtsspiel am 30. Spieltag der Verbandsliga reist der SV Motor Altenburg zur Spielvereinigung Geratal, müsste dabei jedoch, um das Unmögliche noch möglich zu machen, neben dem eigenen Sieg auf Schützenhilfe aus Gotha hoffen.

Drei Punkte Rückstand hat Motor auf den ersten Nichtabstiegsplatz, der derzeit vom SV Eintracht Eisenberg besetzt wird. Bei einer Niederlage von Eisenberg gegen Wacker Gotha und dem Sieg von Motor müsste am Ende jedoch auch noch die Tordifferenz stimmen, wobei zudem der SV Rositz, der in Schweina antritt, noch an beiden Teams vorbeiziehen könnte.

 

Am besten beraten sind die Altenburger jedoch, wenn sie das letzte Spiel ohne Gedanken an Abstieg oder Klassenerhalt angehen, befreit aufspielen und zum letzten Spieltag noch einmal das bestmögliche Ergebnis erzielen. Das Positive am Amateurfußball im Vergleich zum Profibereich ist, dass an einem Ligaverbleib keine Jobs und Millionensummen hängen. Der Ball bleibt rund und der Rasen bleibt grün, alles was sich ändert, ist der Name der Liga und die Teams, auf die man trifft. Nach etlichen Jahren Verbandsliga und vielen Höhen und Tiefen ist eine neue sportliche Herausforderung nicht unbedingt negativ zu sehen.

Auch wenn die Situation nicht optimal ist, schließlich kann man einen Saisonabschluss am besten im eigenen Stadion vor den eigenen Fans abhalten, kann Motor noch einmal zeigen, was in der Mannschaft steckt und damit schon einmal die Grundlage für die nächste, sicherlich erfolgreichere Saison legen.

Die Spielvereinigung Geratal befindet sich mit 56 Punkten auf dem dritten Tabellenplatz und spielte eine Zeit lang um die Meisterschaft mit, die nun jedoch zugunsten der Reserve von Wacker Nordhausen entschieden wurde. Das vorgezogene Hinspiel im November konnte Geratal damals mit 3:1 für sich entscheiden, wobei Motor zwar früh in Führung ging und die drei Punkte nicht so leicht aus den Händen geben wollte, die Gäste jedoch ihre individuelle Klasse ausspielten und dadurch siegten.

Anstoß auf dem Sportplatz im Gewerbepark Geraberg ist am Samstag, dem 17.06.2017 um 15:00 Uhr.

Gelesen 1007 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.