Fußballtradition aus der Skatstadt
1. Männer - Kreisliga
Sa, 26. Okt. 2019 15.00 Uhr
SV 1897 Zehma I
SV 1897 Zehma I
-:- SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I

Freitag, 27 September 2019 22:53

Endlich wieder dreifach punkten

geschrieben von P. Ihlenfeldt
Artikel bewerten
(4 Stimmen)

Nachdem der SV Motor Altenburg gegen Ehrenhain noch ordentlich Lehrgeld zahlen musste, rechnet sich die Mannschaft gegen den FSV Lucka 1910 mehr aus. Schon zu Bezirksligazeiten machte Motor in Lucka Halt. Drei Punkte gegen den Tabellennachbarn, der ebenfalls drei von fünf Spielen gewinnen konnte, sind das Ziel. Dabei will Altenburg dem Gegner wieder das eigene Spiel aufdrücken können.

 

Über eine lange Zeit gehörte der FSV Lucka 1910 der Kreisoberliga in allen ihren Namensvariationen an. Während Motor nach dem letzten Aufeinandertreffen in dieser Liga mit den Luckaern eine Reise durch die Landesebene unternahm und sogar an die Tür zur Oberliga anklopfte, hielt der FSV stets die Stellung. Nach der Saison 2016/17 wagte Lucka nach vielen Jahren in der Achtklassigkeit schließlich den Cut. Obwohl sportlich nicht abgestiegen, entschied sich der Verein für den Neuanfang in der 1. Kreisklasse. So war es wenig verwunderlich, dass der FSV Lucka 1910 auch gleich im ersten Jahr die Meisterschaft gewann und so der sportliche Vorgänger des SV Motor in der 1. Kreisklasse Staffel A wurde. Mit einem guten fünften Platz hielt Lucka in der ersten Saison in der Kreisliga auch gleich problemlos die Klasse.

Als ewiger Bezirksligist konnte das letzte Aufeinanderteffen zwischen Lucka und Motor auch nur in dieser Liga stattfinden. Im Aufstiegsjahr 2006 gelang den Altenburgern im eigenen Stadion ein 4:1 Sieg. Bisher gelang dem FSV Lucka ein ähnlich erfolgreicher Saisonstart wie Motor, wobei sich die Mannschaft in Liga und Pokal zuletzt mit recht knappen Siegen zufrieden geben musste. Den bisher höchsten Saisonsieg feierte Lucka gegen den LSV 1889 Altkirchen mit einem 5:1, wobei der Gegner hier in doppelter Unterzahl antrat. Nach dem Spiel gegen Ehrenhain, bei dem es Motor mit einem zu starken Gegner zu tun hatte, wird die Mannschaft gegen Lucka die richtige Antwort zeigen.

Nach vielen Jahren ohne Auftritt in der Kleinstadt im Norden des Landkreises freut sich der SV Motor Altenburg, wieder in Lucka zu Gast zu sein. Mit Sicherheit wird auch wieder eine Vielzahl an Fans am Start sein, denen Motor ein gutes und spannendes Spiel bieten möchte. Anstoß in Lucka ist am Samstag, 28.09.2019 um 15:00 Uhr.

Ihren ersten Saisonsieg feierte die Frauenmannschaft am letzten Wochenende. Nun kommt es in der Landesklasse zum Aufsteigerduell. Ausgerechnet ist dafür jedoch die SG Einheit Eisenberg zu Gast, die im letzten Jahr in der Kreisoberliga das Maß aller Dinge war. Zwar verlor Eisenberg das letzte Spiel gegen den F.F.C. Gera, dennoch ist die Mannschaft, die ohne Punktverlust aufgestiegen ist, der klare Favorit. Anstoß in Löbichau ist am Sonntag, 29.09.2019 um 14:00 Uhr.

Gelesen 154 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.