Diese Seite drucken
Freitag, 06 September 2019 12:29

Pokal: Weite Reise in Runde Zwei

geschrieben von P. Ihlenfeldt / Fotos: Frank Ludewig
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Pokal: Weite Reise in Runde Zwei Runde 1 in Gerstanberg entschied Motor für sich.

Fast die Hälfte aller Teams ist schon raus aus dem Regionalpokal. Die gute Nachricht ist: Motor gehört nicht dazu. Die schlechte: Es wird nicht gerade einfacher in der 2. Runde. Mit dem Hohndorfer SV erwischte Motor bei der Auslosung eine Mannschaft, die frisch aus der Kreisoberliga abgestiegen ist und daher auch rein aus Gewohnheit einen anderen Kreisoberligisten in der 1. Runde geschlagen hat. Gelingt der Sieg gegen den HSV?

 

So manch einer beim SV Motor Altenburg fragt sich auch noch heute, wie es wohl gewesen wäre, sich doch nicht aus der Landesklasse zurückgezogen zu haben. Ein bisschen die alte Luft atmen können all jene, die sich das Spiel am Samstag nicht nur über den Liveticker angucken. 60 Kilometer sind es etwa, bis man mit dem Verkehrsmittel seiner Wahl den kleinen Ort Hohndorf erreicht hat. Hohndorf zählt mit seinen gut 440 Einwohnern zu den Favoriten in der anderen Kreisliga-Staffel. Nach der letzten Saison stieg man als Vorletzter aus der Kreisoberliga ab. Aufgrund des Rückzuges der Reserve von Gera-Westvororte durfte die Mannschaft in der nächstniedrigeren Liga bisher nur zweimal ran. Gegen die andere Topmannschaft von Post Gera reichte es nur zu einem 1:4, während immerhin Gera-Langenberg beim 8:0 keine Chance gelassen wurde. Viel wichtiger war am Ende jedoch das 3:1 gegen Osterland Lumpzig in der 1. Pokalrunde, um am Ende auf die Mannschaft aus der Skatstadt treffen zu dürfen.

Für Motor Altenburg wird die SG Hohndorf wohl der schwerste Gegner in der noch jungen Saison sein. Viel spricht für ein Spiel auf Augenhöhe, wobei Motor diesmal einiges besser machen möchte als noch in der 1. Pokalrunde. Die Altenburger können sich den fünften Saisonsieg vollstempeln, wenn diesmal alles gelingt. Kostenlose Punkte bringt das zwar noch lange nicht, doch am 03. Oktober möglicherweise noch einmal im Pokal antreten zu dürfen, wäre schon Belohnung genug. Im letzten Jahr war für Hohndorf in der 2. Runde übrigens schon Schluss. Damals gewann Thüringen Weida II, ebenfalls Kreisligist, durch ein Tor in der 120. Minute mit 2:1.

Motor freut sich auf alle, die die Mannschaft beim möglichen Einzug ins Achtelfinale unterstützen und sich auf die weite Reise nach Hohndorf begeben. Anstoß auf dem örtlichen Sportplatz ist am Samstag, 07.09.2019 um 15:00 Uhr.

Das wohl schwerste Spiel seit der Neugründung erlebt die Frauenmannschaft am Sonntag. Als Gäste empfängt das Team schließlich den F.F.C. Gera. Im letzten Jahr gehörte die Mannschaft noch der Landesliga an, stieg als Fünfter jedoch freiwillig in die Landesklasse ab. Nach der Niederlage in der 1. Pokalrunde wird es für die SG Löbichau/Altenburg im ersten Ligaspiel somit alles andere als leichter. Anstoß in Löbichau ist am Sonntag, 08.09.2019 um 14:00 Uhr.

Gelesen 373 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.