Fußballtradition aus der Skatstadt
1. Männer - Kreisklasse
Sa, 27. Apr. 2019 13.00 Uhr
SV BW Zechau Kriebitzsch II
SV BW Zechau Kriebitzsch II
-:- SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I

Donnerstag, 24 Januar 2019 13:12

Zweistellige Minusgrade nur Nebensache - Motor startete hoch motiviert in die Rückrundenvorbereitung

geschrieben von Frank Ludewig
Artikel bewerten
(7 Stimmen)

Montagabend, pünktlich um 18:30 Uhr bei fast zweistelligen Minusgraden, läutete Co-Trainer Frank Menzel den Trainingsauftakt ein. Dieser verlief nach über 7 Wochen Spielpause natürlich noch etwas ruhiger, doch den Spielern war die Lust am Fußball schon wieder deutlich anzusehen. Die kalorienreichen Feiertage zum Jahresende scheinen zum Glück auch keine größeren Schäden angerichtet zu haben. :)

Bereits beim Mittwochtraining erhöhte Trainer Thomas Koerth dann die Frequenz und es ging dort mit gezielten Übungen schon wesentlich straffer zu. Schwerpunkte werden in den kommenden Wochen die Themen Kondition und Taktik sein. Trainer Koerth will unter anderem das taktische Verständnis seiner Spieler verbessern und damit verbunden das Verhalten bei Pressing-Situationen.

Kleine personelle Veränderungen

Lukas BeyerIm Winter sind Vereinswechsel ja bekannterweise immer etwas schwieriger - dennoch kann sich Motor über Zugänge für die Rückrunde freuen.

Neu ins Team gekommen ist mit Lukas Beyer (Bild rechts) ein 20-jähriger Linksaußen-Spieler, der zuletzt bei Lok Altenburg und beim FSV 1990 Steudten spielte. Auf Grund seiner Statur wird von dem großgewachsenen Spieler natürlich eine gewisse Präsenz auf dem Platz erwartet und damit verbunden auch ein gutes Durchsetzungsvermögen zur Verstärkung der linken Außenbahn. Wir wünschen Lukas, der bereits gut ins Team integriert ist, alles Gute und viel Erfolg.

Die Personalplanung bei Motor ist allerdings noch nicht ganz abgeschlossen. Dazu in Kürze aber mehr.

Das Team verlassen hat D. Jahr - der im Winter zum SV Lok Altenburg wechselte.

B. Arafe und A. Cristu stoßen wieder zum Team

Sie sind wieder mit großer Freude dabei. B. Arafe und A. Cristu, die sich beide in der Hinrunde schwer verletzten und noch am Spielfeldrand notärztlich behandelt werden mussten - sind am Montag wieder ins Training mit eingestiegen. Beiden Spielern geht es nach ihren langen Verletzungspausen wieder gut.

Kunstrasen gefroren und zu glatt - das erste Testspiel muss leider ausfallen

Schon beim Training deutete sich an, das der glatte und gefrorene Spielboden derzeit nicht viel zulässt. Umso weniger macht dann ein Testspiel Sinn, in dem alle Akteure nur mit "angezogener Handbremse" agieren können und Gefahr laufen sich vielleicht noch zu verletzten. Aus diesen Gründen wurde auf die Austragung des Vorbereitungsspiels gegen den SV Osterland Lumpzig am Samstag verzichtet.

Motor hofft nun am 02.02.2019 - 14 Uhr den HFC Colditz I (2. Landesklasse - Nord) zu Hause begrüßen zu dürfen.

Gelesen 524 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 24 Januar 2019 13:50

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.