Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Auf der Jagd nach dem nächsten Derbysieg

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt / Fotos: Frank Ludewig /  Freitag, 23 November 2018 21:40
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Szene aus dem Hinspiel, das Motor mit 2:0 gewann. Szene aus dem Hinspiel, das Motor mit 2:0 gewann. Frank Ludewig

Derbysieg Nummer 4 muss her – selten war man sich beim SV Motor Altenburg so einig. Dabei will man sich auch nicht vom Tabellenplatz und vom Torverhältnis des Gegners beeindrucken lassen. Gegen den SV Einheit Altenburg will Motor über neunzig Minuten bis zum Umfallen kämpfen. Die Mannschaft mit der besten Abwehr der Liga will so gegen den besten Sturm die Tabellenführung ausbauen. Die Meisterschaft wird nicht am 12. Spieltag entschieden. Dennoch ist es für den SV Motor Altenburg ein richtungsweisendes Spiel.

 

Einheit und Motor: Von einer innigen Beziehung zwischen beiden Vereinen kann man wahrlich nicht sprechen. Das wurde beim Hinspiel schon auf dem Platz bis hin zu den Zuschauerrängen deutlich. Einheit und Motor sind jedoch auch zwei Mannschaften, die in den letzten Jahren absolut keine Berührungspunkte hatten. Sich gegenseitig freundschaftliche Geschenke zuzuschieben, kommt somit für keinen der 22 Spieler auf dem Platz infrage. Jeder wird das Spiel daher zu einhundert Prozent ernst nehmen. Schließlich geht es bei solchen Derbys auch immer ein gutes Stück um die Ehre. Sportlich hat dieses Duell zwischen der Mannschaft aus Südost und der Mannschaft aus dem Stadtwald jedoch auch eine große Bedeutung. Mit einem Sieg kann Einheit den SV Motor zwar noch nicht von der Tabellenspitze schubsen, jedoch soll dies auch keine andere Mannschaft an den folgenden zehn Spieltagen tun. Ganz klar: Motor will gewinnen.

37 Tore hat der SV Einheit Altenburg in der laufenden Saison erzielt. Dass Toptorschütze Sebastian Holschwosky davon „nur“ etwas mehr als ein Drittel geschossen hat, zeigt, dass viele Spieler des kommenden Gegners des SV Motor Altenburg torgefährlich sind. Bisher gelang es jedoch nur drei Spielern, in das Tor von Schwarz-Gelb zu treffen. Dass dazu ein Eigentor und ein Elfmeter zählen, zeigt die Sicherheit der eigenen Abwehr gegen noch so starke Gegner. Die Mannschaft des SV Motor Altenburg hat Erfahrung, die zum Teil bis in die Regionalliga reicht und will diese auch gegen den SV Einheit Altenburg wieder ausspielen. Zu einer gelungenen Revanche für das Hinspiel soll es daher nicht kommen.

Der SV Einheit Altenburg durfte zwar erst dreimal zuhause antreten, hat diese Heimspiele jedoch allesamt gewonnen. Die letzten drei Spiele konnte Einheit ebenfalls siegreich gestalten. Der Rasen auf dem Postsportplatz ist mit Sicherheit nicht einfach zu bespielen, was jedoch als Ausrede nicht zählen wird. Motor ist jedoch saisonübergreifend schon seit 11 Ligaspielen ungeschlagen. Zuletzt verlor Motor ein Duell in der Liga am 09.06.18 gegen den FSV Schleiz, als man noch in der Landesklasse antrat. In der 1. Kreisklasse konnte man jedoch entgegen aller Erwartungen von Anfang an Vollgas geben und so auch schon das erste Derby gegen den jetzigen Zweitplatzierten SV Einheit Altenburg überzeugend mit 2:0 gewinnen.

Alle Fans sind diesmal wieder aufgerufen, dem SV Motor Altenburg zum Postsportplatz in Südost zu folgen. Dort beginnt das Spiel am Samstag, dem 24.11.2018 um 14:00 Uhr!

Gelesen 204 mal Letzte Änderung am Freitag, 23 November 2018 21:44

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.