Fußballtradition aus der Skatstadt
1. Männer - Kreisliga
Sa, 24. Aug. 2019 15.00 Uhr
SV Löbichau I
SV Löbichau I
-:- SV Motor Altenburg I
SV Motor Altenburg I

Freitag, 12 Oktober 2018 21:12

Keine Geschenke machen: Motor gegen Zechau-Kriebitzsch

geschrieben von Philip Ihlenfeldt
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Blau-weiße Personalprobleme waren das Thema des letzten Spieltages, als der SV Blau-Weiß Zechau-Kriebitzsch II für den ersten Spielabbruch in der Saison sorgte. Der SV Motor Altenburg möchte an diesem Wochenende gegen die krisengebeutelten Gäste die nächsten drei Punkte einfahren. Beide Teams kennen sich noch aus der letzten Saison, als man in der 2. Kreisklasse aufeinandertraf. Diesmal sind die Skatstädter jedoch auf den ersten Sieg gegen die Mannschaft aus.

 

Gegründet wurde die 2. Mannschaft des SV Blau-Weiß Zechau-Kriebitzsch erst zur Saison 2015/16. Seitdem konnte man die Saison einmal auf dem letzten und zweimal auf dem vorletzten Platz beenden. Vier Punkte ist das Zwischenergebnis nach vier gespielten Partien in der aktuellen Saison. Die beiden Spiele gegen die ehemalige 2. Mannschaft von Motor konnten die Blau-Weißen in der letzten Saison gewinnen.

Beim SV Blau-Weiß Zechau-Kriebitzsch ist die Lage derzeit alles andere als einfach. Schon von Beginn an musste der Verein mit zahlreichen Verletzungen kämpfen und zudem natürlich noch die Ausfälle aus den alltäglichen Gründen Woche für Woche verkraften. Dies hatte erst zur Folge, dass man das Spiel gegen Einheit Altenburg absagen musste und schließlich am vergangenen Wochenende nur mit neun Spielern beim TSV Windischleuba antrat, wo man nach weiteren Verletzungen zur Halbzeit das Spiel aufgab. Aus den letzten Jahren wissen wir nur zu gut, was es heißt, mit unerwartetem Personalmangel zu kämpfen und wissen auch, welche Kräfte dies freisetzen kann. Wir hoffen, dass Zechau-Kriebitzsch am Sonntag wieder eine schlagkräftige Mannschaft für ein Duell auf Augenhöhe aufstellen kann.

Motor Altenburg bleibt auch nach dem Unentschieden in Rositz weiterhin Tabellenführer. In den verbleibenden vier Spielen der Hinrunde, in der man noch auf drei Aufsteiger aus der 2. Kreisklasse trifft, will das Team unter Trainer Thomas Koerth den ersten Platz natürlich weiterhin verteidigen, bevor man bis zum Rückrundenstart immerhin ein ganzes Wochenende frei hat. Unterschätzen wird Motor keinen Gegner, da man sich bewusst ist, dass dieses Zwischenergebnis nur durch harte Arbeit in den letzten Wochen erreicht wurde. Sollte der SV Motor konzentriert bleiben und sein volles Potenzial in der Offensive ausspielen können, wird die Mannschaft auch das Spiel an diesem Wochenende meistern können. Auch diesmal freuen wir uns wieder auf viele Fans, die uns schon in den letzten Wochen großartig unterstützt haben. Anstoß in der Skatbank-Arena ist am Sonntag, dem 14.10.18 um 15:00 Uhr.

Vor der 1. Mannschaft spielt schon die Frauenmannschaft in der Skatbank-Arena um Punkte. Gegen die SG Pöllwitz, die in dieser Saison schon am Thüringenpokal teilnahm und auf dem 2. Tabellenplatz steht, wird es bestimmt ein interessantes Spiel für die Zuschauer. Nachdem das letzte Spiel gegen Greiz knapp mit 1:2 verloren wurde, will man zum Abschluss der 1. Runde, die bei fünf Teams natürlich kurz ausfällt, noch einmal das gesamte Potenzial auf den Platz bringen. Anstoß ist am Sonntag um 11:00 Uhr.

Gelesen 613 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.