Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Letztes Heimspiel – Motor Altenburg empfängt FSV Schleiz

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt /  Freitag, 08 Juni 2018 16:12
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

Das letzte Heimspiel steht an. Am 29. Spieltag der Landesklasse empfängt der SV Motor Altenburg den FSV Schleiz. Dabei trennen die Altenburger und die seit fünf Spielen ungeschlagenen Schleizer nur ein Punkt. Für die Abwehr des SV Motor Altenburg wird es ein hartes Stück Arbeit, schließlich stellt Schleiz mit Frank Gerisch den derzeitigen Toptorschützen der Liga. Sportlich ist dieses Spiel zwei Spieltage vor Schluss zwar von geringer Bedeutung, gewinnen will Motor trotzdem.

 

Zwei Spieltage vor dem Ende der Saison schauen alle auf die Tabellenspitze. Der SV 09 Arnstadt könnte sich mit nur einem Punkt gegen den TSV Gera-Westvororte die Meisterschaft sichern und damit die Rückkehr in die Thüringenliga feiern. Parallel dazu treffen in der Skatbank-Arena der SV Motor Altenburg und der FSV Schleiz aufeinander. Um viel geht es für beide Teams nicht mehr, jedoch könnte sich Altenburg noch einmal mit einem Sieg von den eigenen Fans für diese Saison verabschieden, bevor man es am nächsten Wochenende noch einmal mit Schlusslicht Gleistal zu tun bekommt.

Es gibt kaum ein Spiel, in dem Frank Gerisch, der mit 31 Toren mit deutlichem Abstand Toptorschütze der Liga ist, nicht trifft. Zudem zeichnet er sich regelmäßig für Vorlagen verantwortlich und ist somit einer der Gründe, warum die Schleizer Offensive zu den besten der Liga zählt. Seit fünf Spielen hat der FSV Schleiz nicht mehr verloren. In jedem Spiel davon gelang Frank Gerisch mindestens ein Treffer. Beim 4:0 Heimsieg des FSV Schleiz am vergangenen Wochenende gegen die SG Elstertal Silbitz sorgte er für das 1:0 und bereitete zudem zwei weitere Treffer vor. Mit Markus Stankowski (15) und Martin Berger (11) gibt es zudem noch zwei weitere Spieler im Kader der Schleizer, die über zehn Tore in dieser Saison geschossen haben.

Somit wird es speziell für die Defensive des SV Motor Altenburg ein hartes Stück Arbeit. Zumal man durch die angespannte Personalsituation schon genug Probleme in den letzten Wochen hatte. Dies führte dazu, dass Motor am vergangenen Wochenende erneut mit nur zehn Spielern antreten konnte. Nun will man sich jedoch nach dem 0:3 in Unterzahl gegen Neustadt rehabilitieren. Wie man den FSV Schleiz schägt, wissen die Altenburger immerhin. Im Hinspiel ließ man dem Gastgeber beim 4:1 Auswärtssieg keine Chance, wobei Rico Heuschkel, der Zweitplatzierte in der Torjägerliste, drei Treffer beisteuerte und Schleiz per Eigentor den Endstand markierte.

Neben den F-Junioren ist die 1. Mannschaft das einzige Team beim SV Motor Altenburg, für das die Pflichtspiel-Saison noch nicht beendet ist. Daher sind zum letzten Heimspiel am Samstag, dem 09.06.18 noch einmal alle Fans aufgerufen, die Mannschaft in der Skatbank-Arena zu unterstützen. Anstoß ist wie gewohnt um 15:00 Uhr.

Gelesen 432 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.