Fußballtradition aus der Skatstadt

Montag, 24 Februar 2020 22:25

Toller Abschluss der Wenzel-Pokal-Turniere des SV Motor Altenburg.

geschrieben von H. Kröber / F. Ludewig
Artikel bewerten
(10 Stimmen)

Auch in diesem Jahr veranstaltete der SV Motor Altenburg wieder seine traditionellen Wenzel-Pokal-Turniere im Nachwuchs und begrüßte in 4 Turnieren 22 Teams mit insgesamt 220 Kindern aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. Während unsere Mannschaften letztes Jahr noch komplett ohne Medaillen leer ausgingen, konnte diesmal zweimal Gold, einmal Silber und Bronze geholt werden.

Am vergangenen Wochenende ging dann die Turnierreihe mit den Spielen der D- und E-Junioren zu Ende.

 

D-Junioren: Motor mit starkem 2. Platz - SV Barkas Frankenberg Turniersieger!

Die Motor-Jungs von Trainer Mario Grille hatten sich im Vorfeld viel für dieses Turnier vorgenommen. Als Gastgeber wollte man sich in Bestform präsentieren und wenigstens einen Platz auf dem Treppchen ergattern. Am Ende wurde es ein hervorragender zweiter Platz.

Nach drei Siegen gegen Lusan 2:0, Rositz/Spora 5:1 und Silbitz-Crossen 3:1, hatte sich Motor bereits in eine gute Position gebracht. Mit dem späteren Turniersieger Frankenberg lieferten sich unsere Jungs dann einen packenden Fight, der 1:1 Unentschieden endete. Nur im Spiel gegen den Dritten Frohburg machte man es dem Gegner viel zu leicht und kassierte eine bittere 0:4 Niederlage. Im letzten Spiel schüttelten sich die Spieler noch mal ordentlich und fuhren gegen Fockendorf einen 6:1 Sieg ein. Damit war der 2. Platz für Motor mit einem sichtlich stolzen Trainer gesichert.

Am Ende setzten sich dann die torhungrigen Frankenberger (24 erzielte Tore) als Turniersieger durch. Herzlichen Glückwunsch.

Alle Mannschaften zeigten guten Nachwuchsfußball mit spannenden Spielen und schönen Toren. Etwas getrübt war das ansonsten tolle Turnier von der Verletzung eines Frankenberger Spielers, der ins Krankenhaus gefahren werden musste. Wir wünschen dem Spieler schnelle Genesung und alles Gute.

Als bester Spieler wurde Marvin Holze von Silbitz-Crossen ausgezeichnet. Bester Torhüter wurde Nico Wallat vom Lusaner SC.

Ergebnisse und Tabelle


E-Junioren: Motor I überlegen Turniersieger, Motor II mit gutem 4. Platz

In einem gutklassigen Turnier, wo jede Mannschaft Siege feiern konnte, setzte sich mit Motor I die Mannschaft der Trainer Steffen Busch/Kay Stepanek verdient durch. Das Team gewann 5 Spiele und musste sich nur gegen Crimmitschau mit einem 0:0 begnügen. Die Motor-Jungs zeigten systemvollen Hallenfußball. Grundlage für den Erfolg war die gute Abwehrarbeit, man blieb in 6 Spielen ohne Gegentor.

Auch Motor II, die Mannschaft der Trainer Rene Wiechert/Thomas Trebus wusste zu gefallen. Es wurde ein guter 4. Platz erreicht. Nach 2 Siegen gegen Rosita und Crimmitschau sowie zwei knappen Niederlagen verlor man nur gegen Motor I im Vereinsvergleich etwas höher mit 0:3. Auch die übrigen Mannschaften trugen zum guten Niveau des Turnieres bei. Es gab viele spannende Spiele mit knappen Ergebnissen, schönen Toren und tollen Torhüter-Paraden.

Als beste Spielerin wurde Lotas Manaa von Motor I gewählt. Bester Torschütze war Jimmy Hummel von Motor I und der beste Torhüter kam vom SV Rositz. Herzlichen Glückwunsch an alle für die Auszeichnungen und Platzierungen.

Noch einmal gilt der Dank in erster Linie natürlich allen Spielerinnen und Spielern, die auf dem Parkett ihr Bestes gegeben haben und auch von ihren Trainern, Betreuern sowie allen Fans auf den Rängen tatkräftig unterstützt wurden. Bedanken möchten wir uns gleichzeitig auch bei allen freiwilligen Helfern, die beim Catering, als Turnierleiter und als Schiedsrichter am Altenburger Wenzel-Pokal mitgewirkt haben, sowie bei unseren Sponsoren (EWA) und bei den verantwortlichen Mitarbeitern des Goldenen Pflugs.

Ergebnisse und Tabelle

 

Bericht Teil 1 Wenzel-Pokal im Januar

Gelesen 304 mal Letzte Änderung am Montag, 24 Februar 2020 22:43

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.