Fußballtradition aus der Skatstadt

Mittwoch, 19 Februar 2020 11:08

Motor-Oldies siegten beim Hallenturnier des SV Lok

geschrieben von F. Fache
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Im Turnier um den Wanderpokal des SV Lok traten 5 Mannschaften ( SV Lok, SV Motor, SV Aufbau, SV Lerchenberg ,Tennisclub Abg) an und spielten in einer Hin-und Rückrunde, so das insgesamt 20 Spiele zu absolvieren waren.

 

Motor eröffnete das Turnier mit einem 2:0 gegen den Gastgeber und konnte mit dem gleichen Ergebnis auch in die Rückrunde starten. In den Spielen zwischen Aufbau und Motor traten bereits die Turnierfavoriten an. In den ausgeglichenen Partien dominierten die Abwehrreihen, so das  beide Spiele torlos endeten. In den restlichen Spielen konnten sich dann die Motor-Oldies mit 4 Siegen keinen Punktverlust mehr leisten : gegen den SV Lerchenberg mit 3:0 und 4:0 und gegen das jüngste Team vom Tennisclub mit 2:0 und dem torreichsten Spiel von 5:3.

In einem fairen Turnier konnte die Motor-Elf mit 6 Siegen und 2 Unentschieden (18 Punkteund 18:3 Toren) den Pokal verteidigen. Zum Abschluß wurden noch Dennis Tille (SV Motor) als "Bester Torwart" und Jörg Kriebitzsch als " Erfolgreichster Torschütze" ausgezeichnet. Ein Dankeschön noch an die Organisatoren des SV Lok für den  reibungslosen Ablauf  des 4-stündigen Turnieres.

Der Turniersieger spielte mit:Tille, Klapper, Feustel, Meister, Kriebitzsch, Kitzmann, Kuhnke

Gelesen 176 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Motor-Oldies mit achtbaren 2.Platz

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.