Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Glücklicher Sieg für Motor-Oldies

geschrieben von  Frank Fache /  Montag, 10 September 2018 22:07
Artikel bewerten
(1 Stimme)

SV Motor Altenburg AH - TSV Nobitz AH  4:3 (0:1)

Vor Beginn des Spieles mußte zunächst ein Spieleraustausch vollzogen werden. Da die Gäste nur mit 8 Spielern anreisten, gaben die Gastgeber fairerweise 2 Spieler (Suchomski u.Graupner) ab, so das es bei 10 gegen 10 zu einem ausgeglichenen Spiel kam.

 

Die Nobitzer spielten dann taktisch klug, standen gut in der Abwehr und waren mit ihren Kontern gefährlich. Nach einem groben Abwehrfehler der Motor-Elf gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Die gastgebende Elf kam dagegen in der 1. Halbzeit nach zahlreichen Fehlpässen und Ballverlusten nicht ins Spiel. Mit Beginn der 2. Halbzeit spielten die Motor-Oldies konzentrierter und kamen nach einem Kopfballtor von Most zum 1:1 Ausgleich. In der Folgezeit kam es in einem ausgeglichenen Spiel zu einem spannenden Torfestival. Dabei gingen die Gäste gegen die zu leichtfertig spielende Motor-Abwehr zweimal in Führung, die aber durch Tore von Stürmer T. Berlin wieder ausgeglichen werden konnte.

In der Schlußminute erzielte der aufgerückte Abwehrspieler Feustel nach einem Eckball noch das 4:3 und verhalf so den Motor-Oldies  zu einem glücklichen Sieg. Kurios im Spiel war es aber, das die ausgeliehenen Spieler die 3 Tore für Nobitz (Suchomski 2, Graupner 1) erzielten und so für eine Überraschung gegen die eigene Mannschaft sorgten.

Motor spielte mit : F. Berlin, Feustel, Gräber, Most, Fahlbusch, Klapper, Hentschel, Kriebitzsch, Greger, T.Berlin

Gelesen 156 mal

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden.