Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Zweite Mannschaft: "Pokaldebakel" gegen Wismut Gera II

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt /  Sonntag, 06 August 2017 14:56
Artikel bewerten
(5 Stimmen)

SV Motor Altenburg II : BSG Wismut Gera II 1:30 (1:16)

Die Zweite Mannschaft des SV Motor Altenburg hat ihr erstes Pflichtspiel überhaupt im Kreispokal gegen den haushohen Favoriten BSG Wismut Gera II mit 1:30 verloren. Obwohl statistisch gesehen alle drei Minuten ein Tor fiel, ist das Ergebnis am Ende zweitrangig. Jede andere Mannschaft der 2. Kreisklasse hätte ebenfalls zweistellig gegen Wismut verloren. Am Ende zählt, dass man gekämpft hat, bis zum Schluss nicht aufgegeben hat und in der Pflichtspiel-Premiere ein faires Spiel ablieferte.

 

"Jeden Tag ist ein anderes Spiel zu Ende und bevor man nach Haus' geht, reicht man sich einander die Hände und hat was gelernt!" Dass man zusammenhält und sich jeder Herausforderung stellt, darauf kommt es beim Fussball an. Und dann spielt es auch keine Rolle, dass man hoch verliert.

Motor II hat sich der Herausforderung gestellt und hoch verloren. Man hätte nicht antreten können, man hätte auch einen Grund für einen Spielabbruch suchen können, aber das haben die Altenburger nicht getan, weil sie einfach Lust auf Fußball haben. Die Mannschaft hat praktisch bei Null angefangen und gegen Wismut erst das zweite Spiel über neunzig Minuten ausgetragen. Daher kann man der Truppe um Trainer Frank Menzel keinen Vorwurf machen. Wismut gehört dagegen zu den absoluten Favoriten im Pokal und auch den Geraern kann man nichts vorwerfen. Im Fußball geht es darum, so viele Tore wie möglich zu schießen. Hätten sie irgendwann aufgehört, Treffer zu erzielen, hätten sie nur gezeigt, dass sie das Spiel und den Gegner nicht ernst nehmen. Das hat Wismut nicht getan und dafür muss man den Gästen Respekt zollen. Marcel Hartmann, 21 Spiele in der Oberliga (!), machte allein 13 Treffer und krönte sich wohl schon nach dem ersten Spiel zum Torschützenkönig.

Der Gegner war für Motor mehrere Nummern zu groß, gleichzeitig ist man im ersten Pflichtspiel überhaupt natürlich unheimlich nervös. Da ist es kein Wunder, dass nicht alles klappte, was man im Training einstudiert hat. Wenn der ganz normale Ligaalltag in der 2. Kreisklasse losgeht, wird es ganz anders aussehen. Mit mehr Kraft, Ausdauer und Spielpraxis werden in der Liga die ersten Punkte kommen. Zudem erscheinen Woche für Woche mehr Spieler zum Training. Die Zweite Mannschaft hat einfach Lust am Fußball und Spaß am Spiel.

Die Gäste von der BSG Wismut Gera II lobten am Ende das faire Spiel der Altenburger, die Partie kam ohne Gelbe Karten aus. Die Zweite Mannschaft wird ihren Weg gehen und am kommenden Sonntag beim FSV Ronneburg II ihr erstes Ligaspiel bestreiten. Mit Sicherheit wird das Ergebnis dann ganz anders aussehen.


Für Motor II spielten: R. Linde, B. Wunderlich, D. Wilhelm, M. Rabis, L. Wunderlich, S. Burkhardt, E. Kuchenbecker, P. Petzold, I. Naumann, M. Gordziel, S. Tyka, D. Fopp


Schiedsrichter: Bernd Wirth // Reiner Penndorf, Alexander Staudte

Gelesen 926 mal