Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz

Die Skatstädter on Tour...



Sieg im ersten Test gegen Nöbdenitz

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt / Fotos: Frank Ludewig /  Sonntag, 05 Februar 2017 12:40
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

SV Motor Altenburg : SSV Traktor Nöbdenitz 6:0 (3:0)

Nachdem das erste Testspiel gegen den SV Lok Altenburg wetterbedingt ausfallen musste, fand am 04.02.17 um 12:00 Uhr das erste Spiel unter freiem Himmel im Jahr 2017 gegen den SSV Traktor Nöbdenitz statt.

Dabei musste das Duell gegen den Kreisoberliga-Elften kurzfristig nach Schmölln verlegt werden. Während der Altenburger Kunstrasen nicht bespielbar war, befand sich der dortige Kunstrasenplatz in einem einwandfreien Zustand.

 

Schon im Sommer trafen beide Teams aufeinander, wobei damals der SSV Traktor Nöbdenitz Gastgeber war, sich den Altenburgern jedoch mit 1:9 geschlagen geben musste. Ganz so torreich wurde es diesmal nicht, Motor ging dennoch durch einen Treffer von Alexander Korent in der 5. Minute früh in Führung, schon in der 13. Minute erhöhte Rico Heuschkel auf 2:0. Nach der Vorarbeit von Thomas Rolle konnte Rico Heuschkel kurz vor dem Halbzeitpfiff sogar noch auf 3:0 für den Landesligisten erhöhen.
Trainer Ronald Werner zeigte sich zufrieden mit dem Spiel: „In den ersten zwei Trainingswochen haben wir uns auf Ausdauer- und Grundlagentraining konzentriert. Da sind solche Spiele zwischendrin eine gute Trainingseinheit, mehr aber erst einmal auch nicht. Leider sind die Bedingungen momentan aufgrund der Platzverhältnisse in Altenburg und der vielen Ausfälle alles andere als optimal.“

Beide Mannschaften versuchten in der zweiten Hälfte viel, wobei Motor aufgrund einiger verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle nur elf Spieler zur Verfügung hatte und Norman Teichmann erneut als Feldspieler einspringen musste. Dabei fiel er jedoch erneut nicht als eigentlicher Torhüter auf, spielte im Mittelfeld gut mit und erzielte dabei in der 2. Halbzeit sogar das zwischenzeitliche 5:0. Wenige Minuten vorher gelang Patrick Reichel nach einem genauen Pass in die Spitze der Treffer zum 4:0. Motor brachte sich noch das ein- oder andere Mal in aussichtsreiche Positionen, wartete jedoch meist zu lange mit dem Abschluss, während Nöbdenitz mit aller Kraft verteidigte.

Nachdem Patrick Reichel in der 78. Minute der Treffer zum 6:0 gelang, wurden auch die Nöbdenitzer in der Offensive aktiver und hatten zwei erstklassige Möglichkeiten, als sie die Altenburger überspielten und frei vor dem von Jacob Mühlmann bewachten Tor erschienen, den Ball jedoch neben den Kasten setzten.

Somit endete das erste Testspiel im Jahr 2017 mit einem standesgemäßen 6:0. Der SV Motor Altenburg bedankt sich beim Schiedsrichterteam und beim SSV Traktor Nöbdenitz für das Spiel und wünscht in der Rückrunde der laufenden Kreisoberliga-Saison noch viel Erfolg. Das nächste Testspiel findet am Sonntag, dem 12.02.17 statt. Dabei trifft man auswärts auf den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal.

Für Motor spielten: J. Mühlmann, M. Seidel, K. Müller, M. Kröber, M. Peters, P. Reichel, N. Teichmann, T. Rolle, R. Heuschkel, M. Schöffmann, A. Korent
Schiedsrichter: Heiko Grimmer // Thomas Köhler, Lars Graichen

Gelesen 908 mal Letzte Änderung am Sonntag, 05 Februar 2017 12:48