Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Keine Chance für Gleistal – Motor siegt 5:0

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt / Fotos: Frank Ludewig /  Sonntag, 26 November 2017 14:48
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Keine Chance für Gleistal – Motor siegt 5:0 Frank Ludewig

SV Motor Altenburg : SV Gleistal 90 5:0 (2:0)

Wie erwartet hat der SV Motor Altenburg das noch sieglose Schlusslicht SV Gleistal 90 deutlich mit 5:0 geschlagen. Während die Gäste kaum aus der eigenen Hälfte herauskamen, dirigierten die Altenburger das Spiel und sorgten so für einen lockeren Ausklang der Hinrunde. Unbedeutend war der Sieg jedoch nicht. Durch das 1:1 von Arnstadt gegen Bad Lobenstein wird es an der Spitze noch ein Stück enger. Die Tore für Motor erzielten David Syhre, Fabian Baur, Nick Oelsner und Rico Heuschkel. Zudem schoss Gleistal ein Eigentor.

 

Während auf vier anderen Plätzen in der Liga keine Spiele stattfanden, war beim SV Motor Altenburg nicht an eine Absage zu denken. Daran konnte auch der Dauerregen nichts ändern. So fanden sich auch am Samstag wieder ein paar Hartgesottene zum Spiel gegen Gleistal ein. Von Beginn an diktierte Motor Altenburg das Spiel und drängte den Gegner in die eigene Hälfte. Gleistal versuchte gegen den Favoriten dicht zu stehen. In der 3. Minute schoss Gleistal das erste Mal aus der Drehung, der Ball ging jedoch weit am rechten Pfosten vorbei. Motor konnte so den Ball locker laufen lassen und suchte in der ersten Viertelstunde die richtigen Mittel, um gefährlich zu werden. Dabei brachten vor allem Flachpässe an der Grundlinie die Gäste in Bedrängnis, da diese von der Abwehr nur schwer geklärt werden konnten. In der 10. Minute landete die Hereingabe von Larry Gentsch bei Rico Heuschkel, dessen Schuss von Torwart André Kun jedoch aufgenommen werden konnte.

Dieser tat mit immerhin 45 Jahren noch alles dafür, um den Kasten seiner Mannschaft sauber zu halten. Beim 1:0 in der 19. Minute war er jedoch machtlos. Die Hereingabe quer über die gegnerische Hälfte von Fabian Baur erreichte David Syhre, der den Torhüter direkt anschoss, wobei der Ball dennoch über Latte und Pfosten ins Tor ging. Vier Minuten später folgte gleich das 2:0. Diesmal war es der Vorlagengeber vom 1:0, Fabian Baur, der mit einem satten Schuss vom rechten Strafraumeck für die Gastgeber erhöhte. In der 32. Minute hatte Gleistal die erste Chance. Jacob Mühlmann stürmte aus seinem Tor heraus, ohne dabei an den Ball zu kommen. Der Schuss der Gäste war jedoch zu schwach und wurde von der Abwehr aufgenommen. Direkt im Gegenzug probierte es Rico Heuschkel, doch sein Schuss wurde vom Torhüter gehalten.

In der zweiten Halbzeit gelang den Gästen aus Golmsdorf der bis dato schönste Treffer. Nach einer Hereingabe von Links in der 49. Minute streckte Riccardo Müller seinen Fuß aus und überwand damit den Torhüter – leider war es jedoch sein eigenes Tor. 3:0 für Motor. In der 58. Minute stand es schon 4:0. Alexander Korent legte den Ball zu David Syhre ab, der bis zur Grundlinie ging und die Flanke hereinbrachte. Der Torhüter verschätzte sich jedoch und verlor Nick Oelsner aus den Augen, der am langen Pfosten einschob. Nun dauere es nur zwei weitere Minuten bis zum letzten Treffer. Nach einer Ecke stieg Rico Heuschkel am höchsten und drückte den Ball ins Tor. Dieser wurde jedoch geklärt, der Linienrichter sah den Ball jedoch hinter der Linie und zeigte völlig korrekt den Treffer an. Von da an spielte Motor Altenburg das Spiel locker zu Ende, während der Regen immer stärker wurde. Gleistal blieb ohne Chance, kämpfte jedoch und verhielt sich dabei immer fair. Dafür muss man der Mannschaft Respekt zollen und kann ihr in der Rückrunde nur viel Erfolg wünschen.

Motor Altenburg verabschiedet sich mit einem 5:0 Sieg in die Winterpause. Nach der freien Adventszeit geht es für alle Mannschaften mit der Hallensaison weiter, bevor im nächsten Jahr die ersten Testspiele zur Vorbereitung auf die Rückrunde anstehen. Wir bedanken uns bei allen Fans für die Unterstützung in der Hinrunde und wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest.


Motor: J. Mühlmann, K. Müller, S. Ollert (63. F. Schilbach), N. Oelsner (68. M. Schöffmann), L. Gentsch (81. N. Teichmann), R. Heuschkel, C. Schmidt, A. Korent, A. Ast, D. Syhre, F. Baur


Gleistal: A. Kun, T. Gabrich, J. Huettich (46. P. Blaszik), R. Müller, N. Behling, C. Bräunlich (63. M. Preißler), B. Loschek, A. Müller, M. Böttger, M. Ullrich (80. M. Henning), D. Boehmel


Schiedsrichter: Steffen Läsker // Volker Liebing, Robin Panzer

Gelesen 398 mal