Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


REHAMED spendet hochwertigen Sanitätskoffer

geschrieben von  Frank Ludewig /  Freitag, 24 November 2017 15:55
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
v.l.n.r. REHAMED Geschäftsführer Sten Woggon, Motor-Spieler Johannes Busch, Massagetherapeut Sascha Wapenhans. v.l.n.r. REHAMED Geschäftsführer Sten Woggon, Motor-Spieler Johannes Busch, Massagetherapeut Sascha Wapenhans. Frank Ludewig

Die Sicherstellung einer optimalen und schnellen Erstversorgung der Spieler nach Unfällen und Verletzungen ist ein wichtiger Faktor. Das notwendige Equipment dazu stellte uns kürzlich die Firma REHAMED in Form eines prallgefüllten Sanitätskoffers im Wert von über 250 Euro zur Verfügung.

 

REHAMED Geschäftsführer Sten Woggon und Massagetherapeut Sascha Wapenhans übergaben am Dienstagabend den Koffer an Motor-Spieler Johannes Busch. Den Kontakt zu REHAMED stellte Sascha Wapenhans her, der gleichzeitig unsere 1. Mannschaft therapeutisch betreut und sich auch für den Inhalt mitverantwortlich zeigt.

Wir bedanken ganz herzlich für die wertvolle Sachspende.

 

REHAMED, die Physiotherapie, Osteopathie und Praxis für Rehasport und moderne Bewegungsmedizin, befindet sich im Herzen der Stadt Altenburg auf dem Areal der Alten Ziegelei im dort ansässigen Doktorhaus. REHAMED hat es sich zur Aufgabe gemacht, sportinteressierte Menschen auf ärztliche Verordnung in Kleingruppen zu bewegen oder bei körperlichen Beeinträchtigungen gezielt wieder bewegungsfähig zu machen. Dafür steht auf rund 300 m² eine moderne und ansprechende therapeutische Praxis zur Verfügung.

 

REHAMED im WEB   |   REHAMED auf Facebook

Gelesen 409 mal Letzte Änderung am Freitag, 24 November 2017 16:13