Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Motor holt weiteren erfahrenen Mann ins Trainerteam

geschrieben von  Redaktion /  Sonntag, 12 November 2017 13:24
Artikel bewerten
(1 Stimme)

ralf heuschkelDer SV Motor Altenburg konnte das Trainerteam um eine weitere Person verstärken. Seit einigen Wochen steht Cheftrainer Ronald Werner mit Ralf Heuschkel, dem Vater von Torjäger Rico Heuschkel, ein erfahrener Trainer und mehrfacher Torschützenkönig als Assistent zur Seite.

Ralf Heuschkel übernimmt bei Motor Altenburg die Rolle des Co-Trainers, während Jens Kolditz weiterhin für das Torwarttraining verantwortlich ist.

 

 

 

Ralf Heuschkel begann seine aktive Zeit als Spieler beim Hermsdorfer SV, wo er alle Nachwuchsteams durchlief. Danach spielte er mit Hermsdorf in der Bezirksliga (3. Liga) sowie DDR-Liga (2. Liga), bevor es ihn im Jahr 1983 zu Wismut Gera zog. Weitere Stationen in Gera waren der dort ansässige Armeesportclub sowie die BSG Elektronik Gera (heute VfL 1990 Gera). Nach der Wende wechselte er zurück nach Hermsdorf, wo er in 3 ½ Jahren 102 Tore schoss. Insgesamt wurde er in der Bezirksliga Staffel 4 ganze 4-mal Torschützenkönig. Später fungierte er als Spielertrainer beim TSV 1880 Rüdersdorf sowie beim SV St. Gangloff 1990.

Danach waren Glaswerk Jena (heute SV SCHOTT Jena), Niederpöllnitz, Gera-Westvororte und Kraftsdorf weitere Trainerstationen. Nach einer längeren Krankheit ist Ralf Heuschkel jetzt wieder zurück an der Seitenlinie und freut sich über die neue Herausforderung beim SV Motor. Dabei zögerte er nicht lange, als der Verein anfragte, ob er es sich vorstellen könnte, das Amt des Assistenztrainers bei der Landesklasse-Mannschaft zu übernehmen. So sei die Sympathie zum Verein und zur Mannschaft von Anfang an vorhanden gewesen, was mit Sicherheit auch daran liegt, dass sein Sohn Rico Heuschkel seit einiger Zeit bei Motor aktiv ist.

Wir freuen uns, dass sich Ralf Heuschkel dazu entschieden hat, unseren Verein zu verstärken. Dabei wünschen wir ihm bei allen sportlichen Herausforderungen viel Erfolg und sind uns sicher, dass er unserer Mannschaft weiterhelfen wird. Der SV Motor Altenburg freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und dass er in der nächsten Zeit noch viele Siege und Tore bejubeln kann.

Gelesen 969 mal Letzte Änderung am Sonntag, 12 November 2017 13:39