Fussballtradition aus der Skatstadt
Motorherz


Duell der Tabellennachbarn

geschrieben von  Philip Ihlenfeldt /  Freitag, 14 April 2017 20:59
Artikel bewerten
(2 Stimmen)

Zwischen den Osterfeiertagen geht es für den SV Motor Altenburg am Samstag zum SV Eintracht Eisenberg um Ex-Trainer Jens Wuttke. Dabei haben beide Mannschaften eine Sache gemeinsam: Seit einer gefühlten Ewigkeit versuchen beide Teams, sich aus dem Tabellenkeller zu befreien. Erwarten kann man diesmal erneut ein enges Duell zweier Tabellennachbarn auf Augenhöhe, schließlich musste Eisenberg nach der Niederlage am vergangenen Sonntag in Teistungen den 14. Tabellenplatz an Rositz abgeben.

 

Der SV Eintracht Eisenberg steht gegen Motor vor einem richtungsweisenden Spiel, muss mit seinen Kräften jedoch gut haushalten, immerhin trifft man schon am Ostermontag auf den SV 1879 Ehrenhain und muss somit innerhalb des langen Wochenendes ein hartes Programm absolvieren. Trotz dreier Niederlagen in Folge hofft die Mannschaft von Jens Wuttke auf einen Heimsieg gegen Altenburg, weshalb Motor nicht mit einem Schonprogramm rechnen darf.

Bekanntlich konnte Motor Altenburg die letzten vierzehn Pflichtspiele nicht mehr gewinnen, den letzten Sieg konnte man somit genau einen Spieltag nach dem Hinspiel gegen Eisenberg beim 2:1 in Martinroda erleben. Zuvor verpasste Motor nur knapp den Heimsieg gegen Eisenberg, da die Mannschaft damals durch ein Last-Minute-Tor durch Ronny Böhme noch zu einem 3:3 kam.

Dass Motor das Siegen jedoch nicht verlernt hat, soll am Samstag gezeigt werden. Schon in der letzten Saison gab es ein ähnlich richtungsweisendes Duell, als Motor am 29. Spieltag mit 3:1 in Eisenberg gewann und damit den Weg für den Klassenerhalt frei machte. Auch wenn beide Mannschaften diesmal auf das Eisenberger Stadion des Friedens ausweichen und der Spieltag von den besinnlichen Osterfeiertagen eingeschlossen ist, will Motor trotzdem bis zum Umfallen kämpfen und den Sieg mit allen verfügbaren Mitteln erzwingen.

Es sollte also erneut ein spannendes Spiel werden. Anstoß im Stadion des Friedens ist am Samstag, 15. April 2017 um 15:00 Uhr.

Gelesen 344 mal Letzte Änderung am Freitag, 14 April 2017 21:03